Skip to main content

Parodontologie

Die Parodontologie ist in der Zahnmedizin die Lehre vom Zahnhalteapparat. Sie beschäftigt sich mit allen Komponenten, die den Zahn im Kiefer halten. Wir, Ihre Zahnärzte, sind zunächst bestrebt den Zahnhalteapparat gesund und entzündungsfrei zu erhalten. In einer gründlichen Untersuchung bestimmen wir den parodontologischen Zustand Ihrer Zähne. Ist alles in Ordnung, geben wir Tipps und Hinweise für eine optimale Zahnpflege und Prophylaxe.

„Parodontitis ist keine Lappalie – je früher sie erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen.“

Wird bei Ihnen ein Behandlungsbedarf festgestellt, analysieren wir mit Ihnen gemeinsam mögliche Ursachen und die entsprechende Therapie. Für Ihre individuelle Diagnose und Behandlung sind unsere Experten auf diesem Gebiet, die Zahnärzte Herr Mrowietz und Herr Piegsa, die idealen Ansprechpartner. Beide absolvierten ein Zusatzstudium: Master of Science für Parodontologie und Implantologie und arbeiten nach den neuesten therapeutischen Richtlinien und mit der Unterstützung modernster Geräte.

Zu den häufigsten Erkrankungen des Zahnhalteapparates gehört die Parodontitis, eine entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Die Erkrankung ist weit verbreitet und wird oft von den Betroffenen gar nicht wahrgenommen oder ignoriert. Beachten Sie jedoch bitte: Parodontitis ist keine Lappalie – je früher sie erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Eine unbehandelte Parodontitis kann zu Zahnverlust führen!

Grundsätzlich lässt sich sagen: Bei einer Parodontitis spielen sowohl das individuelle Immunsystem als auch die Anwesenheit bestimmter Bakterien im Mundraum eine Rolle. Zusätzlich gibt es einige Risikofaktoren, die die parodontale Gesundheit gefährden können:

schlechte bis falsche Mundhygiene - Zahnbelag (Plaque) und Zahnstein
Raucher haben ein bis zu sechsfach erhöhtes Risiko eine Parodontitis zu entwickeln
unausgewogene Ernährung und evtl. damit verbundener Vitaminmangel
Hormonumstellung in und nach der Schwangerschaft
Piercings im Mundraum (Lippe, Lippenbändchen, Zunge)


Stadien einer Parodontitis

 

Im Schaubild lässt sich erkennen, wie sich das Zahnfleisch immer weiter zurückzieht und entzündet. Im Endstadium der Erkrankung droht das Ausfallen des Zahns. So weit sollten Sie es nicht kommen lassen! Stellen wir bei Ihnen eine Parodontitis oder eine andere Erkrankung des Zahnhalteapparates fest, dann sollte unbedingt die geeignete Therapie durchgeführt werden.

Nur so kann die Zahngesundheit wieder hergestellt und der Zahn dauerhaft erhalten werden. Das Team von Mrowietz & Kollegen betreut Sie mit Sorgfalt und neuester Diagnosetechnik bei allen Schritten der Behandlung.

 

 

So erreichen Sie uns

Telefon        023 71 / 61 84 4
Fax            023 71 / 60 91 9
E-Mail info@mrowietz-kollegen.de
Adresse Westfalenstraße 41
58636 Iserlohn

zum Routenplaner ...

Öffnungszeiten

Montag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Dienstag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Mittwoch            08 - 13 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Donnerstag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Freitag            08 - 13 Uhr

Termin vereinbaren ...