Skip to main content

Endotontie

Die Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Zahninneren. Betroffen sind hier insbesondere die Zahnpulpa (das Zahnmark, umgangssprachlich auch der Nerv oder die Wurzel genannt). Entzündungen der Zahnpulpa werden häufig durch eine Karies, die ins Zahninnere vordringt, hervorgerufen. Durch den Druck entstehen Schmerzen und der Zahn wird empfindlich.

In einem solche Fall heißt es: sofort zum Zahnarzt! Das Team von Mrowietz & Kollegen behandelt Sie schnell, professionell und so schonend wie möglich mit höchster Sorgfalt und modernster Behandlungstechnik in unserer Praxis. Durch eine sorgfältige Entfernung des entzündeten und bakteriellen Gewebes im Zahn und eine anschließende Füllung kann die Entzündung in vielen Fällen gestoppt werden.

„Wenden Sie sich auch bei leichten Beschwerden sofort an unsere Praxis! Je früher eine Erkrankung erkannt und behandelt wird, desto schneller sind Sie wieder gesund.“

Eine Entzündung im Zahninneren kann jedoch wieder aufflammen und sich verschlimmern. Oft hat der Patient zuerst nur leichte Beschwerden, so dass nicht immer unmittelbar der Zahnarzt aufgesucht wird. Wir empfehlen Ihnen jedoch: wenden Sie sich auch bei geringen Beschwerden sofort an unsere Praxis! Je früher eine Erkrankung erkannt und behandelt wird, desto schneller sind Sie wieder gesund.

Ist der Zahn bereits empfindlich gegenüber Temperaturveränderungen (Kälte) und schmerzt selbst bei leichten Berührungen, gilt ebenfalls: suchen Sie so schnell es geht unsere Praxis auf! Das Abwehrsystem reagiert oft sehr stark, der Druck im Zahn kann starke Schmerzen verursachen. In diesem Stadium der Erkrankung helfen auch Schmerzmittel oft nur kurzfristig oder kaum noch.

In diesem Fall ist die Zahnpulpa (der Nerv) irreversibel geschädigt und muss entfernt werden. Nach einer lokalen Anästhesie wird der Zahn geöffnet, die entzündete Zahnpulpa entfernt und eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Für eine fachgerechte Behandlung von Wurzelkanälen stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung. Als eine von zwei Praxen in Iserlohn bieten wir Ihnen eine besonders exklusive Technologie an: Mit unserem Dentalmikroskop, einem speziell für Wurzelbehandlungen entwickelten Mikroskop, erstellen wir hochpräzise Diagnosen und Therapiekonzepte.

Wir ermitteln individuell Ihre optimale Therapie und behandeln Sie nach den neuesten Standards. Unser Credo ist auch in diesem Fall: Wir behandeln Sie so schonend wie möglich und mit den besten und effektivsten Methoden.


Schritte einer Wurzelkanalbehandlung


  1. Die Ausgangssituation: das Zahnmark ist entzündet und übt Druck auf das umliegende Gewebe aus. Der Patient hat Schmerzen, der Zahn ist druckempfindlich.
  2. Der Zahn wird geöffnet, kariöses Material wird entfernt.
  3. Durch den Zugang zum Zahnmark kann das Zahninnere mit speziellen Instrumenten gereinigt und desinfiziert werden.
  4. Die Wurzelkanäle werden aufgefüllt.
  5. Der Zahn wird gefüllt, die Behandlung ist abgeschlossen,
  6. Ist eine Füllung nicht mehr möglich, wird der Zahn mit einer Krone versehen.

 

 

So erreichen Sie uns

Telefon        023 71 / 61 84 4
Fax            023 71 / 60 91 9
E-Mail info@mrowietz-kollegen.de
Adresse Westfalenstraße 41
58636 Iserlohn

zum Routenplaner ...

Öffnungszeiten

Montag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Dienstag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Mittwoch            08 - 13 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Donnerstag            08 - 12 Uhr   |  14 - 18 Uhr
Freitag            08 - 13 Uhr

Termin vereinbaren ...